Sie sind noch nicht eingeloggt mein Konto

Ch. Himmelfahrt und Pfingstmontag (26.05.22 + 06.06.22) wird auch geliefert!

Aktuelles von Rohfleisch Sündermann

Aktuelle Informationen zur Lage des Herstellers und Lieferanten PAEX (Pansen-Express aus Ellingstedt) und mir…

Ich freue mich wenn Sie hier öfter vorbei schauen…

Auch wir haben in den letzten Monaten massive Preissteigerungen in den
Bereichen Treibstoffpreise, Energie, Verpackung und Logistik zu verzeichnen.
Um die Produktpreise stabil zu halten, sehen wir uns daher gezwungen,
vorübergehend eine Energie- und Treibstoffkosten-Pauschale pro Lieferung in Höhe von
2,00 € ab dem 01.04.22 zu erheben. Ich hoffe auf Ihr Verständnis für diesen notwendigen Schritt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.04.2022

Herstellerinfo PAEX

Am Mittwoch, dem 13. April wurde unser Produktionsbetrieb unangemeldet vom Landeslabor der amtlichen Futtermittelüberwachung Schleswig-Holstein überprüft. Die Überprüfung startete gegen 9:45 Uhr und zog sich über 3,5 Stunden hin. Die Überprüfung wurde während des laufenden Betriebes vollzogen. Es wurden während dieser Überprüfung 21 einzelne Bereiche kontrolliert. Diese Bereiche betrafen unter anderem die Sauberkeit des Produktionsbereiches, die Einhaltung der Hygienemaßnahmen durch das Personal, die Lagerung und die Hygiene der Roh- und Fertigwaren, die Dokumentation und die Lagerung der Rückstellproben, die Dokumentation und die Einhaltung der Arbeitsprozesse (Arbeitsanweisungen) sowie die von uns erstellten Risikobetrachtungen zu den einzelnen Arbeitsschritten (HACCP). Wir sind sehr stolz darauf mitteilen zu dürfen, dass in keinem der 21 Bereiche durch das Landeslabor der Futtermittelüberwachung ein Mangel festgestellt wurde. Unabhängig von diesem für uns sehr guten Ergebnis ist es unser Bestreben, den aktuellen Standard nicht nur zu halten, sondern sukzessive weiter zu verbessern. Es gibt immer etwas, was wir verbessern können, sei es im Bereich der Arbeitssicherheit, der Hygiene, der Minimierung von Risiken oder der Optimierung von Prozessen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

01.04.2022

PAEX:

Unabhängig von den Rohstoffpreisen sind durch den Krieg in der Ukraine nun auch die Energie- und
Transportkosten noch einmal explosionsartig angestiegen.
Hinzu kommt ein noch höherer Ausfall
an osteuropäischen LKW-Fahrern, welche in Ihre Heimatländer zurückgekehrt sind oder mittlerweile
zurückkehren. Dies alles belastet nun auch deutlich unser Unternehmen und wir bemerken bereits
die ersten Auswirkungen.
Weder unsere Energieeffizienzmaßnahmen noch andere Einsparungen können diese Mehrkosten im
Moment kurzfristig wettmachen. Wir sind daher gezwungen, insbesondere aufgrund der anhaltend
hohen und weitersteigenden Energie- und Transportkosten diese Mehrkosten in unsere
Preiskalkulation mit aufzunehmen.

Wir merken immer noch, dass unsere Lieferanten die von uns benötigten Rohwaren teilweise nur in
geringerem Umfang zur Verfügung stellen können. Deshalb bewegen sich die Marktpreise auf dem
Rohwarenmarkt im Moment weiterhin deutlich. Ein zusätzlicher Faktor ist, wie eingangs erwähnt, die
aktuelle Situation in der Ukraine. Auch diese hat mittlerweile einen klaren Einfluss auf unsere
Preisgestaltung.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

01.04.2022

Info Salmonellen:

Unser 3-fach Schutz gegen Salmonellen
Salmonellen sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Die Überträger sind meist Hühner, Schweine oder
Rinder, die oft selbst nicht an den Salmonellen erkranken.
Salmonellen werden vom Menschen in der Regel mit der Nahrung aufgenommen und gelangen
damit in den Verdauungstrakt. Eine indirekte Übertragung von einem Menschen auf den anderen ist,
eine ausreichende Hygiene vorausgesetzt, eher selten und kommt fast nur bei Kindern vor.
Hunde und Katzen sind ziemlich resistent. Es wird bei Ihnen eine verhältnismäßig hohe Keimzahl
benötigt, um eine Erkrankung zu verursachen. Die Abwehrlage der Tiere ist natürlich für den Verlauf
einer möglichen Erkrankung von Bedeutung.
Um unsere Produktion gegen Salmonellen zu schützen haben wir bei uns 3 Prozesse etabliert.
Erster Prozess - Die Warenannahme:
Bei der Warenannahme werden mindestens zweimal wöchentlich Eingangskontrollen der Rohwaren
auf Salmonellenbelastungen durchgeführt. Hierbei
werden zwei Artikel von zwei unterschiedlichen
Lieferanten zufällig ausgewählt. Bei neu
hinzugekommenen Lieferanten wird zusätzlich hierzu
jeweils ein Artikel der ersten zwei Lieferungen
kontrolliert. Die entnommenen Proben werden dann
einem zertifizierten Labor zur Prüfung auf Salmonellen
übergeben. Während der Prüfung durch das Labor
werden die Artikel bei uns im Lager gesperrt und erst
bei einem negativen Ergebnis wieder freigegeben.
Positiv getestete Rohware wird nicht weiterverwendet
und wird entweder umgehend vernichtet oder durch
den Lieferanten zurückgeholt.
Ein Teil der neuen Lieferung wird für die
Prüfung entnommen. Der Rest bleibt gesperrt.Zweiter Prozess - Die Produktionsumgebung:
Zweimal pro Woche wird im Produktionsbereich ein
Schnelltest auf Salmonellenbelastungen durchgeführt. Bei
diesem Schnelltest wird eine Produktionsfläche oder eine
Maschine zufällig ausgewählt. Der Test wird mit einem
geprüften, industriellen Nachweisverfahren vor dem
täglichen Produktionsbeginn durchgeführt. Zeigt der Test
ein positives Ergebnis an, wird der Produktionsbereich
unverzüglich desinfiziert. Erst nach dem Desinfizieren wird
die Produktion aufgenommen.
Dritter Prozess - Das fertige Produkt:
Täglich von Montag bis Freitag (außer an produktionsfreien Tagen) wird ein produzierter Artikel
zufällig ausgewählt. Von diesem Artikel werden 2 Exemplare entnommen. Ein Exemplar dient als
Gegenprobe und wird bei uns vor Ort für mindestens ein Jahr aufgehoben. Das andere Exemplar wird
zur Kontrolle an ein dafür zugelassenes und akkreditiertes Prüfinstitut für Futter- und Lebensmittel-
Analytik übergeben. Diese Überprüfung am fertigen Produkt erlaubt uns, den Salmonellenschnelltest
im Produktionsbereich zusätzlich zu verifizieren.
In der nächsten Zeit ist geplant, alle unsere Mitarbeiter in Bezug auf die Gefahr mit Salmonellen zu
schulen. Damit wollen wir eine noch höhere Sensibilität in diesem sehr wichtigen Bereich bewirken.
Die Schulung soll durch externes, speziell hierfür geschultes Personal durchgeführt werden und sie
wird außerdem auf unseren Betrieb abgestimmt sein. Die ersten Begehungen hierzu haben bereits
stattgefunden.



Datenschutz | Impressum